Gemeinde- und Organisationsberatung

Gemeinde- und Organisationsberatung sind Oberbegriffe für sämtliche Beratungsinterventionen, die darauf abzielen, das Gesamtsystem, oder Teile davon, zu stabilisieren, zu verändern oder nachhaltig zu entwickeln.

Gründe für eine Gemeinde- oder Organisationsberatung können sein:

  • Die Leitungsverantwortlichen wollen in die Zukunft blicken, Aufgaben und Ziele konkretisieren oder ein neues Leitbild entwickeln.
  • Das Gremium steht unter Zeit- und Leistungsdruck. Den Herausforderungen wollen Sie adäquat begegnen.
  • Veränderungen stehen an (z.B. Personalwechsel oder neue Aufgaben), die Sie vorbereitet in Angriff nehmen möchten.
  • Sie haben Schwierigkeiten bei der personellen Besetzung des ehrenamtlichen Vorstandes (z.B. Kirchenpflege) und suchen dabei Unterstützung.
  • Sie wollen Aufgaben, Abläufe und Kompetenzen klären und die Zusammenarbeit optimieren, oder Sie wünschen sich eine bessere Kommunikation und ein besseres Arbeitsklima.
    Siehe auch: Teamsupervision

 

  • Sie nehmen Spannungen oder Konflikte wahr, die Sie ansprechen oder lösen möchten.

    Konfliktberatung
    Krise als Chance? Bevor Sie verzweifeln, lassen Sie sich begleiten! Krisen bergen Chancen in sich: die Chance zur Veränderung und die Chance für einen Neuanfang. Als neutraler Konfliktberater benütze ich Strategien und Methoden der Konfliktbewältigung, damit das Gespräch zwischen den Parteien wieder in Gang kommt und damit die Gefühle, Bedürfnisse und wirklichen Interessen sichtbar werden, die hinter den oft erstarrten Positionen liegen.Ich verstehe mich an diesem Punkt gewissermassen als Dolmetscher. Das Verstehen des Anderen und der Respekt vor seinen Beweggründen ist der erste Schritt, um ein gemeinsames Ziel zu suchen. Nicht ich entwickle Lösungen, sondern ich helfe den Beteiligten dies selber zu tun.Abhängig von der Eskalationsstufe des Konflikts und des Prozessverlaufs lassen sich weitere Ziele definieren:

    • Wiederherstellung eines guten Arbeitsklimas
    • Bestimmung von Spielregeln, die zukünftige Konflikte verhindern
    • Verbesserung der Kommunikationskultur
    • Schaffen von klaren Strukturen und Abläufen, die sich positiv auf das Arbeitsklima auswirken
    • Schadensbegrenzung

     
  • Für Ihre Veranstaltung möchten Sie einen externen Moderator zuziehen.
    Moderation
    Die Moderation ist eine effiziente Methode zur gemeinsamen Arbeit in Gruppen und Teams. Zentral ist dabei, alle in der Gruppe an der Diskussion und der Arbeit zu beteiligen.Als Moderator verstehe ich mich als ein „methodisch Helfender“. Kern der Methode ist die Arbeit mit der sozialen Interaktion und der Kreativität der Teilnehmenden. Folgendes verstehe ich als meine Hauptaufgaben:
    • dafür zu sorgen, dass die Arbeits- und Kommunikationsprozesse zielorientiert verlaufen
    • ein geeignetes methodisches Instrumentarium zur Verfügung stellen
    • Unterstützung bei Entscheidungsprozessen
    • Hilfe beim Bearbeiten von Spannungen oder Konflikten
    • Sicherstellen, dass die Gruppe den Gruppenprozess reflektiert und bewusst gestaltet

  • Bei einem grösseren Projekt wäre die Begleitung durch eine Fachperson eine Hilfe.
    Projektmanagement & Projektberatung
    Projektmanagement bedeutet die Steuerung des Prozessverlaufs bei der Erarbeitung, Durchführung und Auswertung. Ein Projektmanager legt fest, was zu tun ist, wer welche Arbeit zu tun hat und wo sie getan werden muss. Weitere wesentliche Elemente sind das Qualitäts-, Zeit- und Kostenmanagement.Projektberatung beinhaltet die Unterstützung und Begleitung eines Projektteams oder einer Projektleitung von der Projektidee über die Realisierung bis zur Evaluation.Unter einem Projekt ist ein Vorhaben zu verstehen, dessen Ablauf weitgehend neu und einmalig ist und dessen Struktur eine gewisse Komplexität aufweist. Das Projekt hat ein festes Ziel, das in vorgegebener Zeit und mit gegebenen Mitteln zu erreichen ist.
  • Sie möchten ihre Kirchgemeinde mittels des Arbeitsinstrumentes „Natürliche Gemeindeentwicklung“ systematisch weiterentwickeln und längerfristig Wachstum erzielen. Bei einer Gemeinde- oder Organisationsberatung kann es hilfreich sein, zu Beginn eine Analyse zu erstellen, um die aktuellen Themen und Problembereiche genauer zu definieren. Diese bildet in der Folge die Grundlage für die Erarbeitung von Veränderungszielen und Massnahmen.
    Natürliche Gemeindeentwicklung (NGE)
    Die natürliche Gemeindeentwicklung (NGE) ist ein Arbeitsinstrument, welches den Blick für die entscheidenden Faktoren schärft, wenn es um Fragen der Gesundheit und des Aufbaus einer Kirchgemeinde geht.Den Rahmen für gesundes Wachstum bilden die acht Qualitätsmerkmale:

    • Bevollmächtigende Leitung
    • Gabenorientierte Mitarbeiterschaft
    • Leidenschaftliche Spiritualität
    • Zweckmässige Strukturen
    • Inspirierender Gottesdienst
    • Ganzheitliche Kleingruppen
    • Bedürfnisorientierte Evangelisation
    • Liebevolle Beziehungen

    Das Denk- und Handlungsfundament bilden die sechs Wachstumskräfte:

    • Vernetzung
    • Multiplikation
    • Energieumwandlung
    • Nachhaltigkeit
    • Symbiose
    • Fruchtbarkeit

    Das Diagnosewerkzeug, welches einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand einer Gemeinde erlaubt, und die Grundlage zur Planung der nächsten Entwicklungsschritte bildet, ist das NGE-Gemeindeprofil.

    Als NGE-Berater unterstütze ich die Verantwortlichen bei der Entscheidung, ob die Natürliche Gemeindeentwicklung in der aktuellen Gemeindesituation ein geeignetes Instrument ist. Gegebenenfalls begleite ich den NGE Prozess, stelle alle notwendigen Ressourcen zur Durchführung des Gemeindeprofils zur Verfügung, werte die Daten aus und gebe Hinweise beim Ausarbeiten möglicher Entwicklungsschritte.